Generalprobe für das Akademiekonzert der JOA

Großes Orchester beim Stimmen



Das Akademiekonzert der Jungen Orchesterakademie der Region Franken (am 27.09. unter der Glaspyramide der KSK Heilbronn, Vorkonzert am 13.09. in der Saline Offenau) wirft seine Schatten voraus. Gestern fand die mit 150 begeisterten Zuschauern gut besuchte Generalprobe in Weinsberg statt.
Programm:
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur (BWV 1046)
Igor Strawinsky (1881-1971): Konzert in Es für Kammerorchester "Dumbarton Oaks" (1937/38)
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sinfonie Nr. 5 c-Moll Op. 67

In der großen Orchesterbesetzung spielt die JOA ja nur einmal pro Jahr, die Mitspieler müssen sich jedes Mal neu zusammenfinden. Umso wichtiger ist es - vor allem für die vielen jugendlichen Musiker -, durch die Generalprobe zu erfahren, wie das Zusammenspiel klappt, wie es im besetzten Konzertsaal klingt, ob man ausreichend geübt hat und seine Nervosität in den Griff kriegt, wie das Publikum reagiert.

Kurz gesagt: Den Bach müssen wir noch kräftig üben. Dumbarton Oaks mit seinen federnden Rhythmen und bewussten Schärfen ist jetzt schon eine Entdeckung, und der Beethoven verspricht für alle ein Erlebnis zu werden (Michael Böttcher: Warum die 5. Beethoven? Haben wir noch nie gespielt! Wenn nicht jetzt zum Jubiläum, wann dann? Recht hat er!). Nichts wie hin!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.