Give Peace a Chance

Szene aus Dirty Dancing
Heilbronn: Evangelisches Gemeindezentrum - Böckingen | heißt auch „Gib dem Krieg keine Chance“
Mit diesem Musical hat die Evang. Jugend Böckingen ins neu renovierte Familienzentrum im Kreuzgrund eingeladen. Geschrieben, geplant und gut organsiert hat dies Stefan Buck. Mit einer knappen Woche Vorbereitungszeit haben neun Jugendliche im Alter von neun bis dreizehn Jahre eine besondere Sichtweise gegen den Krieg aufgeführt. Ein Musical ist eine Art Theaterstück, bei dem die Mitwirkenden auch noch durch Tanzen und Singen die Zuhörer begeistern müssen. Und das haben sie sehr eindrucksvoll getan. Zur Story: Ein Arzt schließt sich den Ärzten ohne Grenzen an. Die Tochter geht mit ihrer Freundin zur Oma. Die Oma erzählt von dem Kalten Krieg, der eisernen Mauern und der Trennung von ihrem Freund. Sie wohnt im Westen, er im Osten von Berlin. Die Mauer fällt und die Phase des Wiederzusammenkommens beginnt. Zwischen den Erzählabschnitten sorgten Lieder und Tanzeinlagen für stimmungsvolle, begeisternde Momente. Lieder wie „Wozu Kriege“, „Abenteuerland“, „Tango“, „I have a Dream“ und „Wind of Chance“ wechselten sich mit Tänzen zu Dirty Dancing, I gotta feeling und Jerusalema ab. Das Schlusslied „Wir ziehen in den Frieden“ setze den Höhepunkt. Mit dem Auftritt in immer passenden Kostümen und den abwechselnde Lichteffekten erzeugte die Aufführung einen bleibenden Eindruck. Vielen Dank für diesen zauberhafte Aufführung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.