Großzügige Spende des Kiwanis-Clubs Heilbronn für die Kinderheimat Kleingartach

Gute Stimmung bei der Scheckübergabe: v.l. Andreas Ponto, Edwin Toepler, Alexander Häcker, Wolfgang Kordulla, Nico Weinmann
Beide Vereine eint der Wille, Gutes zu tun und genau dort zu helfen, wo möglicherweise der Staat nicht oder nicht hinreichend wirken kann. Insoweit ist es nur folgerichtig, so Sebastian Winkelhaus, der seinerzeit amtierende Präsident des Kiwanis-Clubs Heilbronn, dass „wir die Kinderheimat Kleingartach unterstützen, die seit vielen Jahrzehnten eine hoch engagierte und am jungen Menschen orientierte Kinder- und Jugendhilfe leistet, um diesen eine selbstbestimmte Teilhabe an unserer Gesellschaft zu ermöglichen“.
Am Rande der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins „Kinder- und Jugendförderung Kinderheimat e.V.“ konnte der Kiwanis-Club Heilbronn e.V., vertreten durch die Mitglieder Wolfgang Kordulla und Nico Weinmann, einen Scheck in Höhe von 3.000,00 € an die Kinderheimat Kleingartach, vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Alexander Häcker, Schatzmeister Andreas Ponto und den 2. Vorsitzenden, Edwin Toepler, übergeben. Alexander Häcker freut sich über die Unterstützung: „Kiwanis leistet damit einen tollen Beitrag, damit wir Kindern und Jugendlichen eine Heimat, Hilfe und Orientierung im Leben, Hoffnung und Zuversicht bieten können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.