Gruselgeschichte zum bundesweiten Vorlesetag

Fünftklässler der Helene-Lange-Realschule erlebten einen ganz besonderen Vorlesetag.
Über eine Million Menschen haben am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen und gemeinsam spannende Abenteuer, lustige Geschichten und jede Menge schöne Vorlese-Momente erlebt, darunter Fünftklässler der Helene-Lange-Realschule Heilbronn. Das Mentoren-Team der Schülerbücherei hat sich zu diesem Anlass eine besonders gruselige Veranstaltung einfallen lassen und bei Kerzenlicht eine packende Geschichte vorgelesen, bei der selbst das Hela-Gespenst zitterte. „Gibt´s das jetzt jede Pause?“ und „Das war super!“, waren nur zwei der Reaktionen nach der Pausenaktion. Neben regelmäßigen Schriftstellerbesuchen an der Helene-Lange-Realschule tragen solche besonderen Veranstaltungen dazu bei, Interesse und Freude am Lesen zu vermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.