Heilbronner überraschen - Neues aus dem Stadtwald

Feyerabend Ruhe
Heilbronn: Heilbronner Stadtwald |

In dieser Woche besuchte die Gruppe nach sehr langer Zeit mal wieder die Feyerabend-Ruhe. Das war auch für manchen Heilbronner eine gelungene Überraschung.


O-Ton aus der Wandergruppe: "Im Steinbruch war ich ja schon so lange nicht mehr", "Oh das habe ich nicht gekannt", "Hier war ich tatsächlich noch nie, obwohl ich den Stadtwald sehr gut kenne", "Da muss ich auch mit meiner Frau nochmal hin" und so weiter. Ganz spannend wurde es, als man unter einem Stein noch einen metallenen Gegenstand fand... der sich dann als Klappspaten herausstellte. Aber ein Geheimnis bleibt es allemal. Wer braucht hier oben an der Abraumhalde des ehemaligen Steinbruchs einen fast neuen Klappspaten und warum ist der unter einem Stein versteckt? Dieser Wald wird seine Geheimnisse nie ganz preis geben.
Die Runde der Wanderer ging vom Trappensee das Köpfertal hinaus über den Büchelberg. Ein kurzer Abstecher zu Wolles Bank und danach führte die steile Weinläderklinge hinauf zur Straße nach Donnbronn. Hier bogen die Gruppe Richtung Jägerhaus und Steinbruch ab. Sie kamen über den Keuperweg durch die Weinberge wieder hinunter zum Trappensee zurück.
2
2 3
5
2
1
1 2
13
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
6.195
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 28.11.2021 | 15:06  
3.423
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 29.11.2021 | 13:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.