Himmlische Aussichten

Der Kneipp-Verein Heilbronn auf dem Lindelberg
So klar wie der Himmel war auch die Route abgesteckt für die 19 Teilnehmer vom Kneipp Verein Heilbronn. Von Bretzfeld, dem "Tor zum Hohenloher Land" verlief die insgesamt 12 km lange Wanderung, vorbereitet von Rose und Alfred Unzeitig, über Rad-und Wiesenwege zum Lindelberg  mit dem Weiler Lindelberg. Weiter zum Goldberg und den Goldberghöfen, vorbei nach Windischenbach. Das "Himmelreich" war eines der landschaftlichen Höhepunkte das den Blick frei gab ins Brettachtal bis hinauf zu den Waldenburger Bergen, zum Mainhardter Wald und zu den Löwensteiner bergen. "Eine besonders zärtlich ausgeformte Hand voll Deutschland" nannte Eduard Mörike sein Hohenlohe. Eine ausgesprochen glückliche Hand aber bewiesen die Wanderführer mit ihrem Wissen zu Kultur, Geschichte und Geographie. Wie auch eine gute Spürnase für die frühlingshaften Düfte von denen die Gruppe auf ihren, von Blumen besäumten Wegen, begleitet wurde. Dieser Ausflug machte einmal mehr begreifbar, dass man die unendliche Schönheit unserer Umgebung nicht in Büchern packen kann, sondern sie immer wieder mit jedem Schritt im Kneipp-Verein erfahren darf. I.R.
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
23
Gerda Eisele aus Heilbronn | 10.04.2019 | 18:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.