Hölderlin im Klassenzimmer

Thomas Fritsche spielt Friedrich Hölderlin in seiner Zeit im Tübinger Turmzimmer

Bis auf den letzten Platz

belegt war der Multifunktionsraum im Museum im Deutschhof bei der Uraufführung des Klassenzimmer-Theaterstücks „Schönes Leben! Du liegst krank“, in dem der Schauspieler Thomas Fritsche in die Rolle von Friedrich Hölderlin schlüpft und den Anwesenden einen tiefen Einblick in dessen Leben und Werk ermöglicht. Das Stück hat Theater FF für die Klassen 9 bis 11 aller weiterführenden Schulen konzipiert. Es wird direkt im Klassenzimmer aufgeführt. (Ein Vorwissen über den Dichter ist nicht erforderlich) Thomas Fritsche begegnet den Jugendlichen auf Augenhöhe und spricht sie während des Spiels direkt an. Der Text von Helga Fleig enthält viele Originalzitate aus Briefen und Gedichte, z.B. das berühmte „Hälfte des Lebens“. Damit hat sich auch der Komponist Lothar Heinle, der eine akusmatische Bühnenmusik komponiert hat, beschäftigt. In mit Musik unterlegten Videosequenzen kommt das Innenleben des tief zerissenen Dichters, der seiner Zeit voraus war, zum Ausdruck. Ein sehenswerter, bereichernder Monolog. Für Heilbronner Schulen dank der Kulturstiftung der Sparkasse kostenlos buchbar unter theater-ff@thomasfritsche.com.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.