Humorvolle Tiergeschichten

Bärbel Franke vom Netzwerk Haushalt, zuständig für Literatur mit der Schauspielerin Hildegard Metz
Bereits merhfach war die Schauspielerin Hildegard Metz als Vorleserin beim Netzwerk Haushalt eingeladen und immer gab es viele interessierte Zuhörer. Dieses mal hatte sie humorvolle Geschichten von Manfred Kyper mitgebracht aus seinem Buch "Tiergeschichten und Märchen". Manfred Kyber im fernen Riga 1880 geboren hat die letzten Jahre seines Lebens in Löwenstein verbracht. Das Wohl der Tiere war ihm ein großes Anliegen und durch seine ungewöhnlichen Tiergeschichten hat er eine größere Bekanntheit erlangt, vor allem hier im Heilbronner Raum. Spannend das Märchen "Porzellan", mit dem Hildegard Metz den literarischen Nachmittag begann, denn dieses Porzellan beginnt in der Nacht zu leben und zu sprechen und die Kaffeetassen, Kannen mit großen und kleinen Schnauzen und Mokkatässchen erleben dann so allerlei. Berührend auch die Geschichte vom kleinen Vogel, der jahrelang im Käfig sitzt und sehnsüchtig den Vögeln in der Freiheit nachschaut. Dann kam "Der ersehnte Augenblick" - das Türchen stand offen. Doch er konnte mit der ersehnten Freiheit nichts anfangen und flog zurück in den Käfig. Diese und  weitere komische und lustige  Geschichten las Hildegard Metz mit ihrer ausdrucksstarken Stimme. Es machte Spass zuzuhören und weckte die Lust sich weiterhin mit Manfred Kyber zu befassen. UMB 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.