Im romantischen Tal der Fleckinger Mühle

Die Mittwochswanderer des Kneipp-Vereins Heilbronn im romantischen Tal der Fleckinger Mühle
Die S 42 brachte 19 Teilnehmer der Mittwochs-Wanderer des Kneipp-Vereins Heilbronn zu einem herrlichen Fleckchen Erde nach Hohenstadt. Die hohen Maisfelder wogen sich im Takt mit den Gymnastik- und Dehnübungen der Kneippianer. Durch freundliches Grün und weithin verbreiteten Teppichen an Wiesen- und Obstbäumen marschierten  die Ausflügler fröhlich schwatzend bis sie alsbald die Fleckinger Mühle erreichten. Das romantisch gelegene Anwesen wurde erstmals 1280 urkundlich erwähnt. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel im Tal des 3 km langen Baches Klinge der in der Rappenauer Ludwigsschanze entsteht und in den Neckar mündet. Süßes und deftiges Backwerk lud unter beschatteten Plätzen zum Verweilen ein. Bei bester Stimmung rannte die Zeit wie im Fluge davon. Ein lebendiges Rauschen in den Bäumen rief die Kneippianer um Irene Sieber zum Aufbruch auf. Zurück zu der insgesamt 5 km langen Strecke in die Natur die zu dieser Sommerzeit aus sich herausgetreten ist und sich dem Kneipp-Verein in ihrem schönsten Kleid präsentiert und zu neuem Verweilen einlädt. I.R., I.S.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.