Jagdliche Klänge am Sulzbergsee

Sie haben sehr gut zusammengearbeitet: Die Jagdhornbläser Zabergäu und die Küchenmannschaft.
Der Hegering 9 der Jägervereinigung Kreis Heilbronn hatte am 4. August 2019 zur 2. Hocketse am Sulzbergsee eingeladen. Die Musik und der sonnige Tag lockten Jägerinnen, Jäger und Nichtjäger an den idyllisch gelegenen Platz am See zwischen Brackenheim und Neipperg. Die Jagdhornbläsergruppe Zabergäu unter der musikalischen Leitung von Jürgen Schroth und die Jagdhornbläsergruppe Löwensteiner Berge - Weinsberger Tal unter der Leitung von Oliver Metzger intonierten Jagdlieder und – Märsche am Seeufer. Ein deftiges Speisenangebot, bei dem auch wegen dem Platz am See das Heringsbrötchen nicht fehlte, ließen sich die Gäste schmecken. Der Wein hatte keine lange Anreise, er kam aus Cleebronn. Fest-Organisator Jürgen Schroth konnte unter den Gästen auch Hans Barth, den Leiter der Jagdhornbläserkreis Heilbronn, Hegeringleiter Rainer Pfanzler und Kurt Pilchowski, Mitglied der Jagdhornbläsergruppe Kocher- Jagst- Neckartal begrüßen, die im Vorjahr das Programm mitgestaltet hatten. Jürgen Schroth bedankte sich beim engagierten Küchenteam, das auch einen großen Teil der Kuchen gebacken hatte.

Autor: Hans Peter Schmitt
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.