Jazz an einem Sommerabend

Ein spätsommerliches Jazzkonzert präsentierte das MGH-Swing Quintett vor dem Mehrgenerationenhaus (Fritz Resech, Werner Philipp, Rudi Trinkaus, Dieter Hildenbrand und Ernst Knorpp v.l.n.r.).
Heilbronn: Mehrgenerationenhaus | Beim 50. Konzert der Reihe „Friends of Dixieland“ präsentierte sich auf der Terasse des Mehrgenerationenhauses das spontan zusammengestellte MGH-Swing Quintett. Auf dem Programm standen Hotjazz und Tonfilmschlager. Passend zum lauen Sommerabend herrschte bei untergehender Sonne bald Wohlfühlatmosphäre. Vier der fünf Musiker waren der Zuhörerschaft von früheren Konzerten schon gut bekannt. Dieter Hildenbrand am Kontrabass war der „Neue“. Er eroberte aber durch sein humorvolles Aufteten und gefühlvolles Spiel gleich die Herzen aller Damen. Fritz Resech sang mit bluesiger Stimme und glänzte mit brillianten Posaunensoli. Ernst Knorpp demonstrierte in mitreißenden Sequenzen sein Banjospiel und wurde von Rudi Trinkaus an den Drums gleichberechtigt unterstützt. Werner Philipp führte kurzweilig durch den Konzertabend. Sein Sopransaxaphon stellte die Melodien vor und ersetzte durch seinen warmen Klang die sonst übliche Trompete. Ute Neuschwander vom MGH Team erläuterte die Angebote des Hauses. Als schließlich romantisch der Mond aufzog, konnten die Jazzer ihr Publikum mit einem Spitiual als Zugabe stimmungsvoll nach Hause entlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.