"Junge Senioren" besuchten die Holzofenbäckerei Mitterer

Aufmerksame Zuhörer bei den Erläuterungen zum Teig
Heilbronn: Diakonisches Werk | Die „Jungen Senioren“ bekamen beim Besuch der Holzofenbäckerei Mitterer in Heilbronn direkt zu sehen, dass in dieser Großbäckerei noch handwerklich gebacken wird. Schon der Geruch überzeugte, aber erst recht die Darlegungen und Erläuterungen von Bäckermeister Mike Baumeister mit seinem sympathisch-freundlichen und kompetenten Auftreten. Er demonstrierte eigenhändig die Herstellung der regionalen Spezialität „Seelen“, wobei deutlich wurde, warum jede Seele im Ladenregal individuell aussieht. Gebacken wird mit eigens konstruierter Brenntechnik in mit Pellets befeuerten Holzöfen auf Schamottesteinen. Auch die Brezeln werden noch handgefertigt, sowie alle Brote, Laib für Laib von Hand geformt, rund 30 Sorten. Wie betont wurde kommen alle Rohstoffe „hochwertig und kontrolliert“ aus der Region. Fertig-Backmischungen sind tabu. Vielmehr wird großer Wert darauf gelegt, dass der Teig immer genügend Zeit zum Ruhen hat.
Nach der Besichtigung konnten die Besucher Fragen stellen, auch an Mitterer-Geschäftsführer Dietmar Sandel, und wurden dabei reichlich mit Kaffee, Kuchen und Gebäck verköstigt. Ein sehr informativer, kurzweiliger Nachmittag, der sehr großen Anklang und Interesse im Rahmen der „Jungen Senioren-Akademie“ fand.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.