Kalikutt im Schwarzwald

Senioren verbrachten mit dem Ehepaar Deger vom DRK, Sozialarbeit einige Tage im Schwarzwald, am Mooskopf. Hinfahrt über drei Höhen mit Blick bis zur Rheinebene, in tiefe Täler und durch berühmte Heilbäder. Verschiedene Ausflüge wurden unternommen. So ins Kinzigtal. Haslach war ein Ziel. Mit seinem Trachtenmuseum im früheren Kapuzinerkloster überraschte es die Besucher. Besonders bewunderten sie die Brautkronen. Prächtig und sorgfältig gefertigt, präsentieren sie sich aus verschiedenen Tälern.
Ein Besuch im Umkreis von Oberkirch galt der Wallfahrtkapelle St. Wendelin und ihrer Mariengrotte. Im Zuckerberg-Schlössle in Kappelrodeck, ein prächtiger Bau im Jugendstil, genossen sie den Nachmittag.
In Frankreich lernten die Senioren Colmar mit dem Touristen-Bähnle kennen. Wie gut, viele sehenswerte Gässchen hätten sie zu Fuß nicht erreicht. Die St.-Martin -Stiftkirche birgt ein Gemälde von Martin Schongauer. „Madonna im Rosenhag“.
Über Loßburg und Alpirsbach ein anderer Höhepunkt: Schiltach. Das Städtchen, früher eine Hochburg der Flößerei, entzückt den Touristen mit seinen Fachwerkhäusern und lauschigen Winkeln. Ein besonderer Brauch: Die Bevölkerung begeht den Jahreswechsel auf ihrem Marktplatz.
Auf der Heimfahrt ein ungewohnter Anblick: Der stille, schöne Mummelsee. ESH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.