Kinderhospiz-Fackel „Angel“ erreicht „Große Hilfe für kleine Helden“

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst von „Große Hilfe für kleine Helden“ beteiligte sich mit einer Etappe an dem 6000-Kilometer-Fackellauf durch ganz Deutschland. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Nachmittag des 30. August 2018 die „Angel-Fackel“ auf dem Heilbronner Marktplatz an Heidi Plöger, Koordinatorin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes von „Große Hilfe für kleine Helden“ und ihrem Team aus ehrenamtlichen Familienbegleitern übergeben. Die stilisierte Engelsfigur wurde vom Kinder- und Jugendhospizdienst „Pusteblume“ von Backnang auf Pedilecs nach Heilbronn gebracht. Im Beisein vom 1. Bürgermeister Martin Diepgen und vielen Unterstützern „kleiner Helden“ wurde die besondere Fackel dann in Gedenken an die verstorbene 17-jährige Angelina Döring von fünf Sportlern des „Trailsurfers Racingteam“ und Polizeihauptkommissar Emilio Brunetti auf den Weg vom Heilbronner Marktplatz zur nächsten Etappe nach Öhringen gebracht. „Weit über 40.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland sind lebensverkürzend erkrankt und die betroffenen Familien benötigen dringend unsere Solidarität und Hilfe erklärte Heidi Plöger Koordinatorin, Ambulanter Kinder – und Jugendhospizdienst "Große Hilfe für kleine Helden" e.V.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.