Kleingartacher Pfade mit kirchlicher Bewirtung

Die Weidenkirche Kleingartach jetzt in vollem Grün
Ganz spontan haben sich d' Gaby un de Erich zu einer kurzen Tour nach Kleingartach aufgemacht. Den Weidenlehrpfad wollten sich die Beiden schon lange einmal anschauen und nun war die richtige Gelegenheit gekommen.
Vom Sportplatz aus ging es gleich in den schönen Pfad, der links und rechts von Weiden gesäumt bis zur Weidenkirche hinaus führt. Der Weinort Eppingen-Kleingartach hält dort auch schöne Prospekte bereit, die Hinweise zum anschließenden Grenzsteinpfad und Bibelpfad geben. So führte der Weg aus dem Ort hinaus. Ganz leicht war der Seebachsee erreicht und der frisch gemähte Pfad lud zur Umrundung ein. Nach dem Rückhaltebecken ging es an den Tennisplätzen vorbei auf dem Seebachtalweg in den Wald. Bald darauf trafen die Wanderer auf den Grenzsteinpfad, der oberhalb von einem Steinbruch entlang führt. Glücklicherweise waren die Wanderleiter alleine auf Erkundungstour und so ging es auf einer weiteren Runde hinunter und in den Steinbruch hinein. Durch den Wald führte ein kleiner Trampelpfad zurück auf den Grenzsteinpfad.
Nachdem die Straße überquert war, gab es eine tolle Überraschung an der Trollinger Hütte. Die evangelische Gemeinde Kleingartach hatte am Morgen dort den Gottesdienst abgehalten und bewirtete die Sonntagsausflügler mit Bratwürsten, Steaks und Kuchen. 
Nachdem die Wanderführer Tipps an Bruchsaler Radfahrer bezüglich Unterkunft und Verpflegung in Lauffen geben konnten, führte sie der Biblische Weinpfad zurück nach Kleingartach. So hatte unverhofft eine göttliche Fügung für Speis und Trank sowie den rechten Weg gesorgt. Ob das daran lag, dass man sich am Abend vorher bei Pfaffenpfeffer auf der BUGA auf ein Kirchenfest einstimmen ließ? Das Programm handelte jedenfalls von Verzehrbons und Gemeindefesten. 
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.