Kolping Bildungszentrum Heilbronn vollzieht Wechsel in der Geschäftsführung

Heilbronn: Kolping-Bildungszentrum | Feierstunde zur Verabschiedung

Am Freitag, den 24. September hatten sich zahlreiche Gäste, darunter der Vorstandsvorsitzende des Kolping-Bildungswerkes Württemberg e.V. Dr. Klaus Vogt und die Heilbronner Bürgermeisterin Agnes Christner eingefunden, um in einer Feierstunde den Geschäftsführer Peter Baust zu verabschieden. Alle Redner waren sich einig, dass Peter Baust in seinen 26 Jahren des Wirkens hervorragende Arbeit geleistet und den Standort Heilbronn entscheidend weiterentwickelt hat. Dabei sei er durch seine besonnene und zupackende Art ein Stabilitätsanker für die Heilbronner Bildungseinrichtungen des Kolping-Bildungswerkes gewesen.

„Peter Baust ist es in seiner Arbeit gelungen, eine Art Heilbronner Weg zu finden, der durch seine besondere Atmosphäre die Mitarbeiter und Schüler gerne lehren und lernen lässt“, so Dr. Vogt in seiner Rede. Bürgermeisterin Christner ergänzte: „Das Kolping Bildungszentrum ist ein unverzichtbarer Standort und Bildungspartner der Stadt Heilbronn. Es bietet zahlreiche Bildungschancen für junge Menschen und Peter Baust kann stolz auf seine Arbeit zurückblicken.“

Die neue Geschäftsführerin Anja Biller dankte Peter Baust ebenfalls mit persönlichen Worten und gab in Ihrer Rede mit dem Titel „Zurückblicken – Vorausdenken“ auch einen Eindruck davon, welche Aufgaben und Weiterentwicklungen sie für das Bildungszentrum sieht. Unter anderem führte Anja Biller aus, „b esonders Kinder- und Jugendliche sind von den Folgen der Pandemie betroffen. Gerade ihre Probleme müssen wir wahrnehmen, auffangen, Halt und Orientierung geben. Die Erfahrungen der letzten eineinhalb Jahre haben gezeigt, dass das Miteinander im Klassenzimmer durch keinen digitalen Unterricht zu ersetzen ist, möge er noch so gut sein. Denn Schule ist Beziehung.“

Am Ende des offiziellen Teils der Veranstaltung bedankte sich Peter Baust bei allen Anwesenden für die jahrelange Unterstützung, höchste Motivation und den außergewöhnlichen Einsatz. „Nur durch die gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen, auf die ich sehr stolz bin, waren die Entwicklungen der vergangenen Jahre möglich. Meiner Nachfolgerin Anja Biller wünsche ich viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit. Es war schön mit Euch!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.