Kommunionskinder spenden für kranke Kinder

Anlässlich ihrer Kommunionfeier haben fünf Kinder der katholischen Gemeinde Zimmern auf einen Teil ihrer Geldgeschenke verzichtet, um kranken Kindern eine Freude zu machen. Da sie in ihrem näheren Umfeld ein onkologisch erkranktes Kind kennen, war es ihnen eine große Herzensangelegenheit, neue Spiele für das Spielzimmer der Station C 62 zu kaufen. Auf dieser Station der Heilbronner Kinderklinik liegen unter anderem krebskranke Kinder, die oft viele Wochen in der Klinik verbringen müssen. Eine willkommene Abwechslung ist hier das große Spielzimmer, in dem man mit den Eltern oder der Erzieherin Zeit verbringen und viele verschiedene Spiele ausprobieren kann. Die Geschenke der Kommunionskinder wurden liebevoll verpackt und zur Kinderklinik gebracht. Zufällig trafen die jungen Spender die Klinikclowns Peppi und Paul vor der Klinik, die gerne spontan die Geschenke entgegennahmen. Auf der Station wurden die Spiele dann voller Begeisterung ausgepackt und sofort ausprobiert. Den Kommunionskindern und ihren Familien gilt ein großes Dankeschön für ihre tolle Idee!

Foto: Kommunionskinder mit den Klinikclowns Peppi und Paul
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.