Kultur im Klinikum: mundARTmonika

Die Neckarsulmer A-capella-Band mundARTmonika begeisterte das Publikum im SLK-Klinikum mit einem vielseitigen Programm.
„Vier Stimmen und vier Freunde“, das war das Motto der Neckarsulmer A-cappella-Band beim Auftritt bei Kultur im Klinikum am Gesundbrunnen.

Seit ihrer Gründung im Jahre 2005 haben sich Timo Mühlbacher, Countertenor, Robert Wanek, Tenor, Christian Schmierer, Bariton, und Maximilian Knörzer, Bass, weit über die Region hinaus einen Namen gemacht. Bekannt sind sie auch von Auftritten beim Gaffenberg- und Haigern-Festival.

Allein mit ihren Stimmen und dem Imitieren von Instrumenten bieten sie eine unterhaltsame Bühnenshow. Hervorzuheben ist dabei aber auch eine charmante und witzige Moderation. Ihren Musikstil bezeichnen sie selbst als „Vocal Pop Comedy“ und ihr vielseitiges Programm beinhaltet originelle Coverversionen aktueller Hits, Rock- und Popklassiker, altes Liedgut im neuen Gewand und deutschsprachige Eigenkompositionen. Da war für jeden Zuhörer etwas dabei: von der „Fischerin vom Bodensee“ über „Kein schöner Land“, mit besonderem Bezug zur Region, bis hin zu den Comedian Harmonists und Metallica. Als Höhepunkt der Darbietungen wird den begeisterten Besuchern im vollbesetzten Hörsaal des Klinikums sicherlich der Klassiker „Don't worry, be happy“ im Gedächtnis bleiben.
(kö)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.