Lateinamerikanisches Temperament in der Kirche

Heilbronn: Ev. Nikolaikirche |

Lust und Liebe an der Musik, verbunden mit Präzision und Rhythmik brachten fünf junge Nachwuchskünstler aus der Musikschule Ecuador Brass Band mit. Sie begeisterten am Sonntagabend die vollbesetzte Nikolaikirche.

Zum zweiten Mal war das Quintett der Musikschule Ecuador Brass Band aus Quito mit ihren Lehrern Horge und Patricia Pachacama in der Nikolaikirche zu Gast.
Schon beim musikalischen Einzug durch den Mittelgang versprühten die jungen Musiker gute Laune. Den 130 Besucherinnen und Besuchern wurde ein buntes musikalisches Programm geboten. Neben lateinamerikanischen Rhythmen erklangen auch klassische Stücke und moderne Hits. Immer wieder lockte die Musik Menschen aus der Fußgängerzone während des Konzerts in die Kirche gelockt. Die herausragende Leistung der Musiker wurde mit ausgiebigem Applaus sowie Standing Ovations am Schluss des Konzertes gewürdigt.

Die Band befindet sich bis Mitte August auf Tournee. Sie macht mit ihrer Musik auf die Arbeit der Musikschule im ecuadorianischen Hochland aufmerksam. Seit 17 Jahren wird dort sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern eine umfassende schulische und musikalische Ausbildung geboten. Die Spendeneinnahmen fließen komplett in die Arbeit und den Wiederaufbau der Musikschule, die bei dem Erdbeben im April 2016 beschädigt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.