Lebendiger Adventskalender 10.12.2021

am Gemeindehaus der Matthäusgemeinde HN-Sontheim

Die Geschichte zur Weihnachtssocke

Vor langer langer Zeit lebte im verschneiten England eine arme Bauernfamilie, ein Vater und seine drei halbwaisen Mädchen. Er musste hart arbeiten, seine Kinder versorgen und sich um den Haushalt kümmern. Leider hatte der Vater so weder die Zeit noch das Geld eine Mitgift anzusparen, welche man benötigte um seine Töchter zu verheiraten.

Darüber verzweifelte er und versank in Kummer. Als dies der Bischof Nikolaus hörte, reiste er zu der Familie und beobachtete durch ein Fenster, dass die drei Töchter ihre Socken zum Trocknen an dem Kamin aufhängten. In der Nacht kletterte er auf das Dach und gelangte durch den Schornstein ins Haus. Dort füllte er die Socken mit Gold. Als am nächsten Morgen die Bescherung entdeckt wurde, war die Freude groß.

Bis heute hängen in England viele Menschen ihre Socken an den Kamin und hoffen auf reiche Gaben.


Die weiteren Termine sind in Bild 6 zu finden. Ich bin jeweils gegen 17:30 Uhr vor Ort und würde mich über Besuch freuen.

EOS 80D mit EF/S 18-135mm, ISO8000
1
1
2
1
14
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
9.636
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 11.12.2021 | 00:04  
3.565
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 11.12.2021 | 03:48  
3.130
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 11.12.2021 | 08:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.