Lebendiger Adventskalender 14.12.2021

  bei Fam. Zöller in HN-Sontheim

Die Goldene Nuss

Auf dem Schrank in Nicos Zimmer stand ein Nussknacker. Lustig sah er aus mit seinem roten Wams und seiner schwarzen Mütze. Nico hatte ihn von seinem Großvater zum Geburtstag bekommen und wollte jetzt ausprobieren, ob der hölzerne Kerl auch tatsächlich Nüsse knacken konnte. Er holte ihn vom Schrank herunter und stellte ihn neben einen Teller mit Nüssen. Dann nahm er eine Nuss, steckte sie dem Nussknacker zwischen die Zähne und drückte den Hebel herunter: "Knack!"“ Tatsächlich, die Nuss war zerplatzt.

Auch die zwei†e und dri†tte Nuss biss der hölzerne Geselle ohne Schwierigkeiten. Doch bei der vierten wollte er nicht mehr. „"Die ist mir zu hart. Nimm eine andere", sagte er zu dem Jungen. Das tat Nico dann auch. Er kramte in dem Teller und suchte immer wieder Nüsse, von denen er meinte, sie seien nicht zu hart. Da plötzlich entdeckte er eine goldene Nuss.

Vorsichtig nahm er sie aus dem Teller heraus: „Nanu, wer hat denn dich dazwischen gelegt?" wunder†e sich der Junge. Zum Nussknacker aber sagte er: "„Die bekommst du nicht." In diesem Augenblick rief die Mutter. Sie war gerade beim Plätzchenbacken, und Nico freute sich aufs Teigschlecken. Deshalb ließ er die Nüsse und den Nussknacker einfach stehen und rannte in die Küche.

Der Nussknacker schaute ihm verärgert nach: "„Warum bekomme ich dieses goldene Ding da nicht? Gerade das hätte mich interessiert." Die Nüsse auf dem Teller kicherten: "„Weil das eine Weihnachtsnuss ist, und die darf kein Nussknacker knacken." „"Wieso ist das eine Weihnachtsnuss?", wollte der Nussknacker wissen.
"„Weil sie ein Geheimnis tragt."
"„Was für ein Geheimnis?"
„"Das verraten wir dir nicht."
Eine dicke braune Nuss tat sich besonders hervor: „Im Grunde tragen wir Nüsse ja alle ein Geheimnis in uns, weißt du."

"„Pah", machte der Nussknacker und klappte seinen breiten Mund auf und zu, "„pah, davon habe ich noch nichts gemerkt." Die dicke Nuss lachte: „Das ist wieder mal typisch: Du knackst ein Geheimnis auf und verstehst es nicht einmal. Du bist ja schon fast wie die Menschen."  Das ärgerte den Nussknacker nun wieder: "„Wieso? Wieso knacke ich ein Geheimnis auf? Die Nusskerne sind doch kein Geheimnis. Oder?"

„Und ob die ein Geheimnis sind", rief die dicke Nuss, "„in unseren Kernen steckt das Geheimnis des Lebens." "„Versteh' ich nicht", gestand der Nussknacker, „erkläre mir das doch einmal näher.

Nun, wie kann man einem Nussknacker das Geheimnis des Lebens erklären? Die dicke Nuss wälzte sich auf dem Teller hin und her, fragte die anderen, schließlich sagte sie: „"Also pass auf, Nussknacker. Wenn man dich in die Erde steckt, was passiert dann?"
"„Mich steckt niemand in die Erde. Wozu auch?"
"„Ich sag ja auch nur, wenn es jemand tun wurde. Was dann?"
Verlegen klapperte der Nussknacker mit seinen Zähnen. „"Das, das weiß ich auch nicht. Wahrscheinlich würde ich in der nassen Erde meine Farbe verlieren. Aber mich steckt niemand in die Erde, oder?"

"„Nein, das tut bestimmt niemand", bestätigte die Nuss, "„ich will dir auch nur das Geheimnis des Lebens erklären. Wenn man nämlich uns Nüsse in die Erde steckt, dann wachsen daraus lauter Nussbäumchen, und die tragen dann wieder solche Nüsse wie wir. Das ist das Geheimnis unserer Kerne und das ist das Geheimnis des Lebens."

Der Nussknacker blieb eine Weile still, dann meinte er: "„Ganz schöne Sache, aber was ist das mit der goldenen Nuss da drüben, die ich nicht knacken darf? Hat die das gleiche Geheimnis in sich, wie ihr?" Die Nuss dachte nach: "„Wahrscheinlich ist in ihr ein noch größeres Geheimnis verborgen, sonst wäre sie ja keine Weihnachtsnuss."

„"Und warum darf ich sie nicht knacken?", fragte der Nussknacker. "„Weil es Geheimnisse gibt, und die Geheimnisse bleiben müssen", antwortete die Nuss, „"und alles an und um Weihnachten ist so ein Geheimnis. Und das sollte auch ein Nussknacker respektieren."

Jetzt kam Nico wieder ins Zimmer. Er räumte den Teller mit den Nüssen weg und legte die goldene Nuss neben den Adventskranz. Der Nussknacker schaute ihm dabei zu und überlegte, ob vielleicht im Bauch des Jungen bald auch Nussbäume wachsen würden, weil er doch so viele Nusskerne gegessen hatte.

Ja, Nussknacker haben manchmal schon seltsame Gedanken.

Aus: Sternschnuppen vom Nikolaus v. Ingeborg Pilgram-Bruckner (ISBN 978-3880693685)


Der nächste Lebendige Adventskalender ist am Mittwoch, 14.12.2021 um 17:30 Uhr in der Enge Gasse 20 in HN-Horkheim.

EOS 80D mit EF/S 18-135mm, ISO8000
4
2
3
4
8
4
13
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
8.888
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 14.12.2021 | 20:42  
11.606
Anneliese Herold aus Oedheim | 14.12.2021 | 20:47  
19.660
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 14.12.2021 | 20:47  
8.888
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 14.12.2021 | 20:53  
9.842
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 14.12.2021 | 22:23  
7.834
Michael Harmsen aus Weinsberg | 15.12.2021 | 10:33  
7.834
Michael Harmsen aus Weinsberg | 15.12.2021 | 15:54  
7.753
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.12.2021 | 23:55  
3.175
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 16.12.2021 | 08:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.