Leintal-Schule spendet für „kleine Helden“

Die Leintal-Schule in Schwaigern veranstaltete wieder einen Adventsbasar, dessen Erlös zur Hälfte an die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“ ging. Die Stiftung unterstützt diverse Projekte im frühkindlichen Bereich und sorgt dafür, dass die Heilbronner Kinderklinik „noch optimalere Gegebenheiten erhält“, erklärte Stiftungsmitarbeiterin Britta Emde bei der Spendenübergabe und bedankte sich ganz herzlich bei den Schülern für Ihr tolles Engagement. Britta Emde berichtete von all den Projekten der Stiftung, die neben der Reit- und Musiktherapie auch die Geschwisterbetreuung an der Kinderklinik und das Projekt „Herzenswünsche“ ermöglicht. Letzteres erfüllt schwer erkrankten Kindern besondere Wünsche. Schulleiter Andreas Allmang übergab glücklich den Scheck in Höhe von 1.200 Euro an Britta Emde: „Gerne unterstützen wir die Stiftung mit unserem Erlös des Adventsbasars und tragen einen kleinen Teil dazu bei, dass die Herzenswünsche und auch andere Projekte erfüllt werden können.“ Auch die Schüler Elisa, Len und Aniello freuten sich bei der Scheckübergabe mit dabei zu sein und dass der Erlös dem Heilbronner Kinderkrankenhaus zu Gute kommt. Einen Teil des Erlöses fließt auch in die Inkubatoren auf der Frühchenstation, die mit einer Million von der Stiftung mitfinanziert und eingerichtet wurde.
Bild: Britta Emde, Andreas Allmang und Schüler der Leintal-Schule
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.