Mehrtagesfahrt ins Große Lautertal

Mit der Burgruine Hohengundelfingen im Hintergrund hoch über dem Tal der Großen Lauter entstand das Gruppenbild der Wanderer des Schwäbischen Albvereins Heilbronn.
Die 4-tägige Wander-Ausfahrt des Schwäbischen Albvereins Heilbronn führte in das Große Lautertal. Die anspruchsvolleren Touren mit teils steilen Auf- und Abstiegen führte Martin Fritz, Horst Breitenberger die genussvollen Wanderungen überwiegend im Tal. Am Anreisetag wanderten die Gruppen durch das teils enge und romantische Glastal zur Wimsener Höhle und weiter nach Zwiefalten. Nach der Besichtigung der Klosterkirche mit ihrer einzigartigen Barockpracht fuhren sie mit dem Bus zur Unterkunft nach Indelhausen.
Der 2. Tag stand unter dem Motto »Von der Donau der Lauter entgegen«. Es ging vom Schelmental über Rechtenstein in den Bereich der dortigen Bärenhöhle und nun lauteraufwärts bis nach Indelhausen.
Am 3. Tag besuchten die Wanderer zunächst die Burg Derneck. Vom Turm bot sich eine herrliche Aussicht. Anschließend ging es wieder an die Lauter und zum Aufstieg zur Ruine Hohengundelfingen. Beim Parkplatz hatte der Busfahrer zur Überraschung aller ein umfangreiches Vesperbuffet aufgebaut.
Am letzten Tag wanderten die Teinehmer von Buttenhausen über die Ruine Hohenhundersingen lauterabwärts bis nach Indelhausen und zur Schlusseinkehr.
Mit vielen schönen Erinnerungen an die zurückliegenden Tage bei herrlichem Wetter bestiegen die Wanderfreunde bestens gelaunt den Bus zur Heimfahrt. Hü
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.