Mit der historischen Diesellokomotive am Pfingstmontag zum Kuchen - und Brunnenfest nach Schwäbisch Hall

(Foto: Marcel Clappier)
Heilbronn: Süddeutsches Eisenbahnmuseum SEH - Böckingen | Traditionell im Mai startet der Sonderzug des Süddeutschen Eisenbahnmuseum Heilbronn mit einer Erlebnisfahrt zum Kuchen – und Brunnenfest nach Schwäbisch Hall in die Saison.
Der Sonderzug besteht aus Plattformwagen aus den 1920er und 1930er Jahren.
Gezogen wird der Sonderzug von einer deutschlandweit einzigartigen Diesellokomotive, der MaK 800 011. Sie wurde 1955 von der Maschinenbau Kiel ( MaK ) gebaut. Die Mak 800 war seiner Zeit mit 800PS die stärkste Diesellokomotive, die bei MaK gebaut wurde.
Los geht es am Sonntagmorgen gegen 10.30 Uhr am Heilbronner Hauptbahnhof.
Wir befahren die morgendliche Hohenlohebahn Richtung Öhringen. Nach einem kurzen Zustiegshalt in Öhringen geht es weiter Richtung Wackershofen. Hier gibt es die Möglichkeit das Hohenloher Freilandmuseum zu besuchen. An diesem Tag gibt es im Hohenloher Freilandmuseum einen Pflanzenmarkt, wo über 80 regionale, nationale und internationale Gärtner, Züchter und Erzeuger besondere Rosen, Stauden, Zier- und Nutzgehölze, Sommer-blumen, Obst, Kräuter und Gemüsejungpflanzen auch in Bio-Qualität anbieten. Außerdem findet hier der deutsche Mühlentag statt.
Gegen 12.00 Uhr erreichen wir unseren Zielbahnhof Schwäbisch Hall. Hier findet das Traditionelle Kuchen – und Brunnenfest. Hier erwarten sie viele historische Vorführungen, Konzerte und vieles mehr. Schwäbisch Hall läd auch zu einem stadtbummel durch die historische Altstadt ein.
Gegen 16.30 Uhr machen wir uns wieder auf die Heimreise Richtung Heilbronn und ein schöner Tag neigt sich dem Ende.

Der Sonderzug ist bewirtschaftet.

Nähere Informationen zur Fahrt und zur Buchung finden Sie auf unserer Internetseite: http://eisenbahnmuseum-heilbronn.de/html/FahrtSHA1...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.