Nachtschwärmer waren unterwegs

Noch waren es nicht alle! Letztlich waren es 35 Kinder und ebenso viele Erwachsene, die an dem Familienprogramm des Schwäbischen Albvereins Heilbronn teilnahmen.
Im Jägerhauswald hatte die Ortsgruppe Heilbronn des Schwäb. Albvereins ihre erste Familienaktion auf dem Programm. Glücklich über das gute Wetter und den großen Andrang begrüßte die pädagogische Mitarbeiterin Adelheid Antlauf 35 Kinder und ebenso viele Erwachsene. Nach einer kurzen Einführung wanderte die Gruppe vom Jägerhausparkplatz zum Waldspielplatz. Dort ging es dann gleich eifrig an das Bauen der Waldgeister. Blechdosen wurden von fleißigen Kinderhänden und mit Unterstützung der Eltern in leuchtende Geister mit flatternden Bändern verwandelt. Auf dem Rückweg leuchteten nun die Waldgeister den Familien den Weg. Stolz und ohne müde zu werden, trugen die Kinder ihre selbstgebastelten Laternen zum Parkplatz zurück. Unterwegs wurden alle ganz leise und staunten, was sie so alles im dunklen Wald sehen und hören konnten.
Eltern und Kinder waren sich einig, dass dies ein toller Abend in der Natur war und freuen sich schon auf die nächste Familienaktion.
Deren Ziel ist es, Familien zu finden, die Lust haben sich regelmäßig zu treffen, so dass daraus mit der Zeit eine eigenständige Familiengruppe entstehen kann. Diese sind für Eltern und Kinder ein Gewinn: Sie ermöglichen ihnen, Gleichgesinnte zu treffen und in der Gemeinschaft mit anderen ein paar Stunden in der Natur zu verbringen.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.