Neue Hocker im Foyer des Technischen Schulzentrums!

Schulleiter René Bertsch (Mitte) zusammen mit den Schülern der BFF2.
Heilbronn: Johann-Jakob-Widmann-Schule | Seit Mitte März sind sie fertig: Zahlreiche Hocker lösen die alten Sitzmöbel im Foyer des Technischen Schulzentrums ab. Auszubildende und Lehrer der Johann-Jakob-Widmann-Schule (JJWS) stellten in diesem Frühjahr zahlreiche Sitzgelegenheiten her.

Nach ersten Testhockern starteten die Arbeiten in verschiedenen Berufsfachschulklassen: Los ging es mit der Fertigung durch Auszubildende im Schreinerhandwerk. Zusammen mit Ihren Lehrern Manfred Konrad und Ralph Bauer fertigten sie die Hocker aus einem Holzwerkstoff an Maschinen und CNC-Fräse. Parallel dazu entwarfen Azubis der Maler unter der Leitung von Bettina Eheim verschiedene Motive, die sie dann nach der gründlichen Vorbereitung der Oberflächen aufbrachten. Zum Abschluss kamen die angehenden Fahrzeuglackierer ins Spiel: sie überzogen die Hocker in den Lackierkabinen der Schule unter der Leitung von Markus Grün mit einem Klarlack.

Praxisorientierter Unterricht und Zusammenarbeit sind an der JJWS selbstverständlich. Schon im letzten Jahr hatte die Zusammenarbeit von Schreinern, Malern, Fahrzeuglackierern und Zimmerern zu tollen Ergebnissen geführt: Hafenschlepper, Wabenwand und Möbel im grünen Klassenzimmer wurden von zahlreichen Besuchern der BUGA bewundert.

Weitere Informationen unter www.jjws.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.