Neues von den Heilbronner Bergen - Sonnenuntergang im Sontheimer Wald

Heilbronner Berge
Die letzte Abendwanderung ist schon mehr als zwei Jahre her. Da wurde es Zeit, dass die Wandergruppe sich den Sonnenuntergang am Staufenberg mal wieder gönnt.
Die Strecke wurde nur wenig verändert, denn es war tatsächlich nur eine Dame, die 2019 auch dabei war. In diesem Jahr gesellten sich Gäste aus Marbach zu diesem Erlebnis. 
Start war am Friedhof in Sontheim und die Runde über den Sontheimer Steinbruch zum Schweinsberg und durch den Tunnel unter dem Autobahnzubringer Richtung Untergruppenbach dauerte trotz flottem Tempo länger, da es so viel zu sehen gab. Wie geplant sollte es am Fleiner (Leberbrunnen-) See vorbei gehen. So kamen einige Höhenmeter zusammen, denn der See liegt auf rund 200 m Höhe über N.N. und der Schweinsberg kommt auf stolze 373 m. Dafür musste dann aber die Steigung zum Staufenberg hinauf durch die steilen Weinberge bewältigt werden, denn die Zeit wurde knapp und die Sonne wartet nicht auf Wanderer. Doch die Mühe wurde sehr belohnt. Hatte es unten noch so ausgesehen, wie wenn die dichten Wolken die Veranstaltung vereiteln würden, so bot sich oben in 301 m Höhe ein wunderbares Rosa-Lila-Orange-Spektakel. 
Ein heißes Getränk und ein kleiner Snack dazu und schon geht es der Wanderer-Seele richtig gut. Solche Momente sind unbezahlbar.
5
1
2
2
4
3
3
1 3
2
4
2
1 2
2
6
4
5
5
3
12
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
7.211
Michael Harmsen aus Weinsberg | 13.11.2021 | 09:02  
9.021
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 13.11.2021 | 11:00  
3.273
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 15.11.2021 | 14:09  
7.176
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 15.11.2021 | 15:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.