Ökumenisches Gebet zum Abendläuten

Ökumenisches Gebet zum Abendläuten (Foto: Diakon Carsten Wriedt)
Heilbronn: Katholische Deutschordensmünster St. Peter und Paul | Gemeinsam können wir beten
In diesen unsicheren Zeiten müssen wir unsere sozialen Kontakte einschränken, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Wir Christen wollen gerade jetzt ein Zeichen unserer Hoffnung auf Christus und der Verbundenheit mit ihm und untereinander setzen. Wenn jeden Abend um 18 h die Kirchenglocken läuten, vereinen wir uns im Gebet, obwohl wir räumlich voneinander getrennt sind. Pfr. Roland Rossnagel

Gott, du Quelle des Lebens, hilf uns, in diesen Zeiten der Ungewissheitder österlichen Hoffnung zu trauen, die du uns in Jesus Christus schenkst. Diese Hoffnung fürchtet nichts. Sie stärkt uns. Sie lässt uns mutig und zuversichtlich bleiben. Sie macht uns wachsam und hilfsbereitund lässt uns betend aushalten, was nicht zu ändern ist. Amen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.