Panorama Rundwanderung über Flein des Kneipp-Vereins Heilbronn

Der Kneipp-Verein Heilbronn unterhalb des Scheuerberges bei Flein
Eine 10 km lange Wanderung mit Rose und Alfred Unzeitig verspricht auch einen intensiven Kontakt mit Mutter weicher Erde. Somit trugen 38 Paar Schuhe deutliche Spuren von der Strecke ab Obi Parkplatz Sontheim über Hohlwege und Weinbergterrassen bis hinauf zur Steinhütte, unterhalb des Scheuerberges gelegen. Rose Unzeitig hatte sie in Erwartung der Gruppe in ein Knusperhäuschen aus Glühwein, Punsch, Spekulatius und selbstgebackenem Rotweinkuchen verwandelt, an dem sich alle nach Herzenslust laben konnten. Unter dem lichten Blau des Himmels, in das sich reine Wolken drängten, gab der Höhenweg einen offenen Blick auf das fruchtbare Tal frei. Zu seinen Füßen ist es gesäumt von bewaldeten Hügeln mit Haigern und Golfplatz an die sich die Weinberge schmiegen. Bei schattenlosem Licht erfuhren die Teilnehmer am Fleiner See von der besonderen Heilkraft des Leberbrunnens. Nach der wohl umsorgten Einkehr in Flein führte der Weg treppauf über die Panorama Straße zum Ausgangsort. Der Anblick der entlassenen Weihnachtsbäume und die bereits bestellten Reben verwiesen auf das vom Wanderführer eingangs zitierte Gedicht von H. v. Fallersleben: "…Ein neues Jahr, immer vorwärts und nie zurück..."Diese stärkenden Worte werden den Kneippianern auf ihren Wegen für 2020 eine gute Wegzehrung sein. I.R.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.