Poesie im Kreuzgang

Die Damen des Netzwerks Haushalt im Kloster Maulbronn
Nicht weit entfernt von Heilbronn liegt das ehemalige Zisterzienserkloster Maulbronn. Seit 1993 ist es Weltkulturerbe der UNESCO und natürlich kennen die meisten Damen des Netzwerks Haushalt diese bemerkenswerte Klosteranlage - aber es gab bei diesem Besuch viel Neues  und Spannendes zu entdecken. Dieser Ausflug stand unter dem Motto. "Poesie im Kreuzgang". Hermann Hesse hat in seinen Büchern "Narziss und Goldmund" und "Unterm Rad" dem Kloster ein literarisches Denkmal gesetzt. Obwohl Hermann Hesse nur einige Monate als Schüler in Maulbronn war, ist er immer wieder als Besucher zurückgekehrt und hat seine Eindrücke literarisch verarbeitet. Auch Johannes Kepler und Friedrich Hölderlin besuchten die Klosterschule und hinterließen ihre Spuren. Der Vortrag von Gedichten und Auszügen aus Briefen von Hermann Hesse am Ort des Geschehens war sehr eindrücklich. Die hervorragende Führung erklärte während des interessanten Rundgangs vieles zu der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Klosteranlage und die Besucherinnen bekamen einen Einblick in das Alltagsleben der Zisterziensermönchen im Mittelalter. UMB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.