Projekttage "Alice entdecken" beim Kolping Bildungszentrum

"Wir sind alle verrückt"

Schulleiterin Helena Leuven und ihr Kollege Diethelm Wonner entwickelten das Konzept zu den diesjährigen Projekttagen des BKFR. Zu "Alice entdecken" wurden Dozenten aus verschiedenen künstlerischen Bereichen engagiert, die sich mit den Schülern dem Thema Alice im Wunderland ganz unterschiedlich näherten. Die Malerei mit Diethelm Wonner bildete den Auftakt, große Bilder mit Acrylfarbe entstanden sowie Papierbahnen mit dem Lieblingszitat "wir sind alle verrückt". Svende Ric-Kruse ist Musikerin aus  Mannheim und studierte einen Rap mit den Schülern ein, der Text kam von den Schülern, die Musik vom Profi. Die Sprecherzieherin Julia Katterfeld aus Konstanz gestaltete ein Live-Hörspiel, das sich mit einigen Szenen aus dem Märchen auseinandersetzt. Sprechchöre leiten die Vorstellung ein - keine leichte Übung, gemeinsam einen Text zu sprechen!
Mit Anna-Maria Schlemmer aus Hamburg und ihrem Schattentheater war Präzision und Geduld gefragt. Guckkastenboxen aus Karton mit Pergamentpapier wurden gebastelt und Figuren aus Alice aus schwarzem Tonpapier ausgeschnitten. Mit einer Taschenlampe beleuchtet erzählten die Schüler eine ganz eigene Version der Geschichte.

Phantasievolle Kostüme
Zur Aufführung kamen alle in schwarz, wenn es auch eine Gruppe gab, die sich den Kostümen widmete. Carola Volles ist Bühnenbildnerin in Berlin und hat ein tolles Material mitgebracht. Tyvec ist sowohl Papier als auch Stoff, der mit Hasendraht als Gerüst ein tolles Kostüm bildete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.