„Push Up Challenge“ an der KKS wird zum Erfolg

Am Ende des vergangenen Schuljahres hat die SMV der Katharina-Kepler- Schule Güglingen, in Kooperation mit der Schulsozialarbeit, die „Push Up Challenge“ veranstaltet. Die Schülerinnen und Schüler sollten innerhalb von einer Minute so viele Liegestützen oder Kniebeugen wie möglich durchführen. Ziel dieses Projektes der KKS, Patenschule von „Große Hilfe für kleine Helden“, war es, die Kinder und Jugendlichen sportlich zu motivieren und dabei natürlich möglichst viele Spenden zu sammeln. Insgesamt kamen durch die Challenge großartige 2.267,50 Euro für die vielfältigen Projekte und Therapien zugunsten „kleiner Helden“ zusammen. Diese wurden nun symbolisch mit einem Scheck an Stiftungsgeschäftsführerin Angelika Wolf überreicht, die sich herzlich dafür bedankte. „Sowohl in der Grundschule als auch in der Werkrealschule wurden beachtliche sportliche Leistungen von zahlreichen Schülerinnen und Schülern erbracht. Das macht uns sehr stolz!“, erklärte Rektor Patrik Essig bei der Spendenübergabe. „Die SMV und die Schulsozialarbeit der KKS Güglingen bedanken sich bei allen Aktiven und Sponsoren und hoffen auch bei der nächsten Spendenaktion für die „kleinen Helden“ auf große Unterstützung“, ergänzte SMV-Lehrer Nils Paschke.

Bild: von links: Nils Paschke, Patrik Essig und Angelika Wolf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.