Radeln mit Jungrentner

Rathaus Lauffen

Geplant war am Mittwoch eine Tour im Odenwald. Wetterbedingt wurde die Tour kurzfristig geändert.

Sartpunkt war Frankenbach. Von dort ging es entlang des Leinbaches zum Neckar.
Dem Neckarradweg folgten wir bis Lauffen. Vorbei am Rathaus durch die schöne Altstadt. Fast eben ging es vorbei an den Krabbenfelsen.
Vor Neckarwestheim muss man sich entscheiden. Gerade aus und sehr langer Anstieg oder links die Serpentinen hoch mit sehr kurzem aber knackigem Anstieg.
Nach Neckarwestheim folgende wir dem Radweg Richtung Pfahlhof. Wir folgten dem Pfanderweg, Hugo-Heinrich-Weg und dem Eichenweg bis zur A81. Weiter gings auf der Königstraße bis zur Gipshütte. Wer will kann noch ein paar Höhenmeter zum Wunnenstein machen. Es lohnt sich bei schönem Wetter auf jeden Fall.
Auf der Strecke nach Beilstein hat man fast immer die Burg Hohenbeilstein vor Augen.
Nach unserer Mittagspause im Windschatten der alten Kelter ging es weiter nach Auenstein. Die A81 wurde dort unterquer und wir folgten dem Schozachradweg. Ein Kaffeehalt empfiehlt sich bei der Oettinger Mühle oder beim Bahnhöfle Schozach.
Etwas versteckt liegt der Tauchsteinsee in Talheim. Hier ist das Tauchsteinseefest zu empfehlen. Weiter liegen für einen Abschluß an der Strecke das Fischerheim in Sontheim oder Carles Biergarten.
 
1
1
1
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
4 Kommentare
44
Radeln mit Jungrentnern aus Heilbronn | 13.03.2021 | 12:46  
2.013
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 13.03.2021 | 13:36  
44
Radeln mit Jungrentnern aus Heilbronn | 13.03.2021 | 13:38  
7.304
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 15.03.2021 | 08:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.