Römischer Legionär in der Schule

Am Katholischen Freien Bildungszentrum St. Kilian Heilbronn hatten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in dieser Woche als Ersatz für die ausgefallene Römer-Exkursion nach Regensburg Besuch von einem römischen Legionär. Ihr Lehrer David Posner kam in voller Römer-Rüstung und erklärte mit praktischen Beispielen und unterstützt von aktiver Schülerbeteiligung das Leben und die Bewaffnung eines römischen Fußsoldaten. Da die vier Klassen aufgrund der Pandemiebedingungen des Landes geteilt sind, fanden insgesamt acht museumspädagogische Vorträge statt, in denen die Sechstklässler Rüstung, Kettenhemd, Helme und vieles mehr ausprobieren konnten. Dabei wurde ihnen auch die Entwicklungen der Schwerttypen und die Funktionsweisen des Speeres und die Handhabung des Schutzschildes erklärt. Das Leben eines Legionärs war doch nicht so leicht gewesen, wie sie es sich im gewohnten Unterricht vorgestellt hatten. Nach langen Wochen von Fernlernunterricht und zweitägigem Präsenzunterricht mit rollierendem System war dieser Besuch eines römischen Legionärs eine willkommene interaktive Abwechslung, welche die Schülerinnen und Schüler sehr genossen haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.