Schularten zum Anfassen bei den Informationstagen an der Johann-Jakob-Widmann-Schule

Schüler der JJWS präsentieren potentiellen neuen Schülern ihren Ausbildungsgang.
Heilbronn: Johann-Jakob-Widmann-Schule | Von der Qualität der Ausbildung an der Johann-Jakob-Widmann-Schule (JJWS) konnten sich interessierte Eltern und Schüler am Freitag, 2. und Samstag, 3. Februar in der Aula des Technischen Schulzentrums in der Sichererstraße überzeugen.
An zahlreichen Ständen zeigten Schüler und Lehrer anhand von Werkstücken und Versuchsaufbauten auf welchem Niveau an der Beruflichen Schule gearbeitet wird und informierten umfassend über die verschiedenen Bildungsgänge.
Bei Schülern von abgebenden Schulen und auch bei Schülern der JJWS kamen die Mitmachstationen gut an. Auch der stellvertretende Schulleiter Christian Schekira zeigte sich erfreut über die Resonanz der Schüler. „Viele unserer Schüler sind sich nicht bewusst, wie groß das Angebot unserer Schule ist.“
Das Bildungsangebot der gewerblich-technisch ausgerichteten Schule in Heilbronns Nordstadt umfasst ein großes Spektrum: Neben dem Technischen Gymnasium Umwelttechnik, dem Berufskolleg und der Berufsaufbauschule werden an der JJWS Schüler in den Bereichen Druck- und Medientechnik, Holztechnik, Farbtechnik, Bautechnik und Körperpflege ausgebildet. Einen großen Stellenwert in der Berufsvorbereitung hat die duale Ausbildungsvorbereitung (AV dual). Hier werden zurzeit Schüler in 6 Klassen auf eine Ausbildung und das Berufsleben vorbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.