Seniorenreise Wachau

Seniorenausflug in die Wachau
Für die Seniorenrunde St. Alban ging es unter der Leitung von Frau Herta Spazierer in die Wachau. Nach Begrüßung und Morgenlob ging es über Passau zum Stift Melk und weiter nach Maria Taferl.
Der Weg führte montags über Dürnstein und dem Nibelungengau nach Krems, dem Tor zur Wachau. Benediktinerstift Göttweig mit der Kirche Mariä Himmelfahrt und eine Donauschifffahrt von Krems nach Spitz folgten. Abends zelebrierte Herr Pfarrer Weingärtner einen Wallfahrtsgottesdienst in der Basilika „Zur Schmerzhaften Gottesmutter“. Herr Kühner begleitete uns an der Orgel.
Wien mit Schloss Schönbrunn, Stephansdom, Opernhaus, Burgtheater und Hundertwasserhaus, wurden am Dienstag besichtigt.
Mittwochs erläuterte Bruder Manfred die Entstehung des Wallfahrtsortes. Es folgte Retz, mit einem der schönsten Markplätze Österreichs und Langenlois mit dem Loisium, der Weinwelt.
Am Donnerstag traten wir die Heimreise an. Gesang – wie schon auf der Hinfahrt – verkürzte die Zeit und wir kamen mit vielen neuen und schönen Eindrücken gegen 19.30 Uhr in Kirchhausen an.
Ein besonderer Dank gilt unserer Herta, die die Reise hervorragend vorbereitet und geleitet hat. Ein Vergelt´s Gott an Herrn Pfarrer Weingärtner für die pastorale Begleitung, sowie dem Organisten Herrn Kühner.
Eg
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.