Seniorenwanderung

Gruppenbild der Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn, aufgenommen bei ihrer Wanderung von Hohenstadt über Bad Wimpfen nach Bad Friedrichshall.
Nachdem die Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn mit dem Bus nach Hohenstadt, einem Teilort von Bad Wimpfen, gefahren war, begann dort deren etwa 6 ½ km lange Nachmittagswanderung. Die Wanderführerinnen Rose Eberle und Gisela Steinmaier führten die Teilnehmer zunächst aus dem Ort und dann ein Stück weit entlang der nach Bad Wimpfen führenden Bahnlinie. Bei der Fleckinger Mühle bog der Weg ab und die Gruppe wanderte um den Winterberg herum. Bald danach verlief der Weg durch den Kurpark von Bad Wimpfen. Eine wahre Augenfreude waren die üppig und in vielen Farben blühenden Krokusse. Nach einem kurzen Gang durch die Altstadt überschritten die Teilnehmer beim Bahnhof die Gleise und wanderten hinunter bis ans Neckarufer. Nun ging es unter der Neckarbrücke hindurch und weiter entlang der Klostermauern flussaufwärts bis zur Eisenbahnbrücke, die hinüberführt nach Bad Friedrichshall-Jagstfeld. Über die knapp 200 m lange Brücke gelangten auch die Wanderer auf die andere Uferseite des Neckars und nun war es nicht mehr weit bis zum Gasthaus „Schöne Aussicht“ und zur Schlusseinkehr. Frisch gestärkt und gut gelaunt war danach noch ein kurzes Wegstück bis zum Bahnhof zu bewältigen, denn dort wartete der Bus für die Rückfahrt nach Heilbronn. HB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.