Seniorenwanderung durch das Fünf-Mühlen-Tal

Das Fünf-Mühlen-Tal war das Wandergebiet der Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn. Im Bad Rappenau begann die Wanderung mit einem Gang durch den Kurpark.
Mit dem Bus der Firma Zügel fuhr die Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn nach Bad Rappenau und begann dort ihre Nachmittagswanderung. Zunächst ging der Weg durch den Kurpark und weiter entlang des Mühlbachs bis nach Zimmerhof. Die Siedlung ließen die Wanderer links liegen und wanderten weiter in das Fünf-Mühlen-Tal. Rose Eberle und Gisela Steinmaier hatten die Wanderung vorbereitet und unterrichteten die Teilnehmer an verschiedenen Plätzen über die Geschichte der fünf Mühlen des Tals. Gleich nach der Kugelmühle beim Fischersee gab es dann nicht nur weitere Informationen sondern auch eine kleine Überraschung. Die beiden Wanderführerinnen holten aus ihrem Gepäck zwei Fläschchen mit edlen Säften. Wer wollte, durfte ein Schnäpschen oder auch ein Likörchen trinken. Der Weg führte dann weiter durch das Tal vorbei an der Bartsmühle und der Sommersmühle. In der vierten Mühle des Tals, der Schnepfenhardter Mühle, war in der Mühlenschenke für die Gruppe zur Schlusseinkehr reserviert. (Die fünfte Mühle des Tals, die Maysacksche Mühle, liegt kurz vor der Einmündung des Mühlbachs in den Neckar in Neckarmühlbach.) Nach der Einkehr in der Mühlenschenke brachte der Bus die Senioren wieder zurück nach Heilbronn. HB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.