Seniorenwanderung von Wüstenrot nach Neulautern

Mit 31 Mitgliedern und Gästen fuhr die Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn nach Wüstenrot zum Beginn ihrer Wanderung. Regina Beul führte die Gruppe von der Ortsmitte aus über den Georg-Fahrbach-Weg vorbei am Friedhof, über Steinberg und Seewiesen, ins Bodenbachtal. Der naturbelassene Wanderweg – ohne die Schlucht – bot mit Wurzeln, grobem Gestein, abschüssigen Stellen und Rinnsalen unerwartete Hindernisse. Nach einem abenteuerlichen Abstieg war nach rund 100 Höhenmetern die Fahrstraße nach Vorderbüchelberg erreicht. Die Strecke hinauf zu dem Wüstenroter Teilort umging die Gruppe auf einem bequemen Waldweg. Kurz hinter dem schönen alten Lindenbaum erreichten die Wanderer mit dem Verlobungswegle den Weg nach Neulautern hinunter – ebenfalls nicht ganz einfach zu bewältigen für die Senioren. Daher trafen sie etwas später als geplant im Waldcafé ein. Gutes Vesper und ein überwältigendes Kuchenbüffet entschädigten für die Strapazen. Da die Zeit bis zur Abfahrt des Linienbusses knapp wurde, brachte das Personal des Cafés sogar einige Wanderer mit dem Auto zur Bushaltestelle! Die Heimfahrt verzögerte sich dann doch noch etwas wegen eines unfallbedingten Staus in Löwenstein. Kurz nach 19 Uhr war Heilbronn wieder erreicht. BE
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.