Swingender Start in den Herbst

Die "Friends of Dixieland" vom Mehrgenerationenhaus beim Swing in den Herbst.
Heilbronn: Mehrgenerationenhaus | Die vielen Gäste der Genusswerkstatt im Mehrgenerationenhaus konnten das erste Dixie-Konzert nach der Sommerpause kaum erwarten. Diesesmal hatten sich 14 Jazzer zu einer offenen Jamsession im Dixielandstil zusammengefunden. Mit etlichen Banjos und Gitarren stand den fünf Bläsern eine starke Rhythmusgruppe zur Verfügung. So konnten die Jazzmusiker mit quirligen Improvisationen ihr Können zeigen. Franz Kraus an der Bluesharp und Bernd Zacharias am Akkordion beherrschten virtuos ihre Zungen-Instrumente. Vokale Einlagen mit lustigen Texten boten Fritz Resech und Hellmut Hamberger. Besonderen Applaus verdiente sich Detlev Tietz, der nicht nur die Tuba leidenschaftlich bediente, sondern mit über 150 km auch die weiteste Anreise hatte. Werner Philipp organisierte den Abend musikalisch. Die Moderatorin des Mehrgenerationenhauses, Andrea Barth, bedankte sich nach zwei unterhaltsamen Stunden bei Gästen und Musikern. Der lange Schlussapplaus galt auch dem Team der Genusswerkstatt, einem Integrationsprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung, für ihren Einsatz bei diesem swingenden Start in den Herbst.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.