Theaterkreis-Treffen mit Regisseur Marcus Everding

Beim Theaterkreis des Vereins Senioren für Andere e.V. (Seniorenbüro Heilbronn) erfährt man Hintergrundinformationen, die man sonst nirgends bekommt. Am 10.11.2021 zum Beispiel durften die Theaterfans Regisseur Marcus Everding zu seiner neuen Inszenierung des amüsanten Oscar-Wilde-Stückes "Bunbury" befragen. Aber nicht nur das: Regisseur Everding erzählte auch über die Besonderheiten seines Berufes, über seine Familienherkunft und über seine eigene Arbeitsweise.

"Das Treffen mit Herrn Everding hat viele spannende Einblicke in die Theaterszene geliefert. Durch zahlreiche Themenwechsel gestaltete sich der Abend kurzweilig und erfrischend", so die Leiterin des Seniorenbüros Dr. Steffi Gal.

Everding erzählte auf humorvolle Art, wie man trotz der geltenden Corona-Regeln Lebendigkeit in die Inszenierung bringen kann. Er erklärte zudem, was man unter Ensemble-Gerechtigkeit versteht und wie man die Stoffe zeitgemäß aufbereitet.

"Früher haben die Regisseure oft wild herumgeschrien und ungeduldig die Schauspieler beschimpft. Dies kommt heute nur noch selten vor." Das Klima hätte sich also merklich gebessert, konstatierte Everding.

Einmal im Monat, am zweiten Mittwoch um 17 Uhr, trifft sich der Theaterkreis. Treffpunkt ist der Eingang in das Theater Heilbronn am Berliner Platz. Auch neue Theaterfans sind herzlich willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.