Überraschung

Ein Herbsttag, der Himmel grau. Es ist neblig, schon fallen die ersten Blätter. Da klingelt es. Wer mag das sein? Es ist das Ehepaar Deger vom DRK, Sozialarbeit. „Wir bringen Ihnen einen Herbstgruß.“ Und so sieht er aus, der Gruß: Ein herbstliches Gedicht mit großen, passenden Motiven auf dem Briefbogen, drei rotbackige Äpfel und ein Glas Honig. Eine Überraschung! Fast sprachlos steht man da, die Schätze in den Händen. Nur ein kurzer Dank. Schon sind sie weg. „Wir müssen weiter.“ Und wieder der Blick aus dem Fenster, jetzt freudig bewegt. Da steht ja auch der Baum mit dem roten Laub und hier noch eine späte Blüte und dort… Nun ist es plötzlich nicht mehr so grau da draußen, – so oder ähnlich haben es die Senioren, Neckarperlen genannt, erlebt. Mit ihnen veranstaltet das Ehepaar Tagesausflüge, Reisen, monatliche gesellige Nachmittage. Doch jetzt ist Corona-Zeit und alles abgesagt. Ihnen brachten sie den aufmunternden Herbstgruß.
5
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.