VABO-SchülerInnen verkaufen Kuchen für die „Nothilfe Ukraine“

SchülerInnen der Wilhelm-Maybach-Schule, die seit diesem Schuljahr Deutsch lernen, konnten durch einen Kuchenverkauf über 600 Euro für die "Nothilfe Ukraine" spenden.
„Aber was können wir denn jetzt machen?“ fragte eine Schülerin der Wilhelm-Maybach-Schule, als im VABO-Unterricht über den Krieg in der Ukraine gesprochen wurde. Nach einer spontanen Ideensammlung entschieden sich die SchülerInnen im Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen (VABO) für eine Kuchenverkaufsaktion. Bei dieser Aktion haben die VABO-SchülerInnen 17 Kuchen gebacken und zur Abgabe auf Spendenpreis (Mindestpreis 1 Euro) angeboten. Der Erlös von 600,16 € wird der „Nothilfe Ukraine“ (Aktion Deutschland Hilft) gespendet.
Für die SchülerInnen, die seit September 2021 die deutsche Sprache lernen, war es ein aufregendes Erlebnis, dass ihre Spendenaktion mit ihren selbstgebackenen Kuchen so gut ankam: Nach zehn Minuten waren alle Kuchen verkauft. Angeboten hatten sie unter anderem eine russische Napoleontorte, einen bosnischen Pyramidenkuchen, indisches Laddu, mazedonisches Kifli oder eine albanische Variante von Baklava. „So viele Schüler und Lehrer sind gekommen!“, staunten die fleißigen KonditorInnen und waren fast ein bisschen enttäuscht, dass sie aufgrund der großen Nachfrage nicht auch noch in der zweiten Pause ihre Deutschkenntnisse hinter der Theke anwenden konnten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.