Verein trotz Absagen nicht untätig in Corona Zeiten / 1.Geburtstag

Maskenübergabe an Arkus HN durch Michael Roll

Von den turbulenten Corona-Zeiten bleibt auch Hope for Children nicht verschont. Gerade jetzt ist es wichtig an die Kinder zu denken, die Hilfe nötig haben. Der Verein hat zu seinem 1.Geburtstag mehrere Aktivitäten gestartet.

Mehrere Benefizspiele mussten abgesagt werden. Die Derby der Legenden des VfR Heilbronn gegen Union Böckingen fiel genauso der Pandemie zum Opfer wie das Spiel der Heilbronner Traditionself gegen die VfB Eppingen Oldstars. Erstmals organisierte der Verein für den 26.April einen Hope for Children Charity Lauf in Möckmühl. Dieser musste auch abgesagt werden. Stattdessen liefen über 50 Läufer alleine für sich und den guten Zweck. Eine stattliche 3-Stellige Spendensumme konnte so generiert werden. Gerade bedürftige Kinder brauchen in dieser kontaktarmen Zeit Beschäftigung. Über 150 Spiele, Plüschtiere und Spielsachen wurden gesammelt und an 60 Kinder versendet. Highlight war ein exklusives Unikat „Räuber und Gendarm“ Spiel, das die Polizei Heilbronn spendete. 1.000 Atemschutzmasken wurden dort verteilt, wo der Bedarf groß ist: Die Kindertageseinrichtung der Arkus in Heilbronn, das Seniorenheim in Gemmingen und die Tafel / Jugendberufshilfe in Heilbronn wurden bedacht. In nur einem Jahr hat sich der Verein toll entwickelt hat und feierte am 9.Mai Geburtstag.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.