Vernissage zur Ausstellung AKT in den FrauenRäumen

Hanna Röcker, Viktoria Hess, Gerhard Schlestein, Simone Sixt (Foto: Gerhard Schlestein)
Heilbronn: Frauenräume in der Zigarre | Die FrauenRäume öffneten am Sonntag ihre Pforten und viele Kunstinteressierte nutzten die Gelegenheit, die Aktzeichnungen und Skizzen zu sehen und mit den vier Künstlern ins Gespräch zu kommen. Neben Viktoria Hess, Hanna Röcker und Simone Sixt zeigt auch Gerhard Schlestein seine Zeichnungen noch bis zum 03. März in den FrauenRäumen. Entstanden sind sie in einem Workshop, der 2018 in den Frauenräumen stattfand. Jutta Nimmann, Vorsitzende der FrauenRäume eröffnete die Ausstellung „AKT Konzentration. Kür. Kunst.“ erläuterte, wie die Ausstellung zustande kam und stellte die Künstler vor. Simone Sixt hat selbst ein Atelier im Kunst- und KulturWerkhaus Zigarre und sieht die Aktzeichnungen als Intuitionsschulung – schnell erfassen und zeichnen - „im Moment sein“; für Viktoria Hess ist das Aktzeichnen erholsam, Hanna Röcker fasziniert der menschliche Körper als Motiv und die Konzentration. Gerhard Schlestein kommt von der Photographie, das Aktstudium lehrte ihn den Blick für Proportionen. So unterschiedlich wie die Künstler und die Motivation fürs Aktzeichnen sind die Resultate. Die sehenswerte Ausstellung ist jeweils am Samstag und Sonntag von 14:30-16:30 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.