Von Ilsfeld zur Gipshütte

Im Ilsfelder Wald
Von Ilsfeld zur Gipshütte

Schöne Gedanken zum Einstieg: „Erinnere dich gerne an gestern, träume von morgen, lebe im heute.“ Aber heute wandern wir. Eine klare Aussage von Heidi Miller, die unsere 33 köpfige Gruppe am Samstag, den 28. April 2018 auf der 11 km langen Strecke leitete. Vom Startpunkt Kelterplatz in Ilsfeld ging es weiter zur Brückenstrasse an dem Sportgelände vorbei zum Waldspielplatz. Von da aus weiter zur Gipshütte.Die Pause im Ilsfelder Wald wurde von unserer Wanderführerin mit Naschereien versüßt. So wurde die kurze ungemütliche Witterung einfach übergangen. Vor der Einkehr in das Lokal bot sich der Gruppe ein Rundblick über die malerischen Weinberge auf Großbottwar, das sich in der Frühlingspracht wie ein Bilderbuchdorf in die erwachte Landschaft einfügte. Über den Abstetter Hof ging es der Schozach entlang zurück nach Ilsfeld. Nach einem dicken Lob und einem herzlichen Dankeschön an die Leiterin brachte der Bus uns Wanderer, die wir erfüllt von Natur und Leben waren, wieder gut nach Heilbronn zurück . I.R.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.