Wandern beim ersten Schnee des Winters

Rast mit Schneeblick
Das letzte Sonntagswandern im Jahr 2018 führte am dritten Advent von Ellhofen über Weissenhof, Gellmersbach und Cleversulzbach nach Neuenstadt. Der erste Schnee dieses Winters ist gefallen. Das motiviert die neun Wandernden, den glitzernden Reiz der verschneiten Fluren und des Waldes zu erleben. Endlich Schnee, der jedoch bleibt nur an diesem Sonntag. Auf dem Weissenhof befassen sich die Teilnehmenden mit den Mahnmalen zur Menschlichkeit. Fast tausend Patienten sind von den Schergen der Hitlerdiktatur ermordet worden. Beeindruckend sind auch die öffentlichen Kunstobjekte und das weitläufige Gelände. Danach geht es auf der winterlichen Route weiter nach Gellmersbach, hinauf in den Wald, hinunter nach Cleversulzbach und dann über die verschneiten Felder hinüber nach Neuenstadt. Das Rasten und die Trinkpausen dauern wegen der kalten Witterung nur kurz. In Neuenstadt beim alten Stadttor angekommen ist sich die Gruppe einig, nicht nur wegen dem Schnee ein vergnügliches Wandern erlebt zu haben. Im Bus nach Heilbronn wird das Erlebte nochmals erzählt. hn
2
1 2
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.