Wandern wieder erlaubt - also gibt's auch wieder Neues aus dem Heilbronner Wald

Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Ganz zufällig in gleicher Konstellation wie zuletzt am 18. März, als noch 5 Personen zusammen raus durften, hat die Gruppe Wandern mit d'r Gaby un em Erich die regelmäßigen Wanderungen nun wieder aufgenommen. 
Diese finden immer mittwochs um 9:00 Uhr statt und führen üblicher Weise in den Heilbronner Wald. Es werden oft um die 12 km in etwa drei Stunden gegangen, ohne Vesper-Pause. Wer möchte kann im Anschluss einkehren. Auch das ist wieder mit bis zu 10 Personen möglich. Die Treffpunkte sind unterschiedlich, damit können auch die Wanderungen vielfältiger angeboten werden. 
In dieser Woche fand die Wanderung am Freitag statt, da für den MIttwoch schwere Gewitter vorhergesagt waren.
Nach dem Start am Trappensee genossen es alle wieder im Köpfertal gemeinsam unterwegs zu sein. Hinter der Klause führt  ein steiler Anstieg hinauf zum Saubuckel, da  stand Fingerhut am Weg. Später zeigten die Wanderleiter den Gästen oberhalb vom Jägerhaus eine neu entstandenen Lichtung, wo in diesem Jahr das Wegerichgewächs sehr üppig blüht. Wenn etwas in der Natur verschwindet, nimmt  Neues den Platz ein.
Bedauerlich ist allerdings, dass der Riesenbärenklau im Köpfertal angekommen ist und oben im Wald nun auch der Japan-Knöterich mehr und mehr Raum gewinnt.
1
1
1
5
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
4.617
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 22.06.2020 | 08:09  
1.975
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 23.06.2020 | 11:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.