Weinlehrpfad am Heilbronner Wein Panorama Weg als außerschulischer Lernort

Heilbronn: Mönchsee-Gymnasium |

Einen besonderen Tag erlebten 23 Schülerinnen und Schüler des Geographiekurses geo3 am Mönchsee-Gymnasium Heilbronn am Wartberg. Von HMG-Geschäftsführer Steffen Schoch und Wengerter Martin Heinrich erhielten sie einen Einblick in die Heilbronner Stadtgeschichte und erfuhren Interessantes über die Bedeutung und Funktionsweise des Weinbaus in der ältesten Weinstadt Württembergs.

Martin Heinrich, Seniorchef beim Weingut G.A. Heinrich, gleichzeitig Vorstand im Verkehrsverein und Initiator des Wein Panorama Wegs am Wartberg begleitete die Gruppe mit Geschichten rund um die Arbeit des Winzers und die Aufgaben in einem Weingut. Dabei standen die Merkmale der Böden, des Reliefs oder des Klimas im Mittelpunkt.

Steffen Schoch nutzte die Gelegenheit, der Gruppe die Arbeit der Heilbronn Marketing vorzustellen, um gleichzeitig auch auf die attraktiven Studien- und Arbeitsmöglichkeiten in der jungen Universitätsstadt hinzuweisen. Er stellte sich der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern und merkte, dass die jungen Menschen von ihrem Lehrer Manuel Schlichting gut vorbereitet waren. Im Vorfeld hatten sie sich nicht nur mit der „Stadtkonzeption Heilbronn 2030“, sondern auch mit den Themen Digitalisierung, Mobilität und weiteren stadtgeographischen Schwerpunkten auseinandergesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.