Welcome Veranstaltung der FrauenRäume

Auf Einladung des Vereins FrauenRäume kamen am Sonntag 10 Erwachsene und 12 Kinder, die wegen des grausamen Krieges aus der Ukraine geflohen sind, in die FrauenRäume. Ziel der Veranstaltung, die durch zwei Lehrerinnen des Bildungszentrums St. Kilian Heilbronn mit initiiert und unterstützt wurde, war, den Geflüchteten einen Rahmen zu bieten, sich zwanglos zu treffen, auszutauschen und zu vernetzen. Die Kinder wurden betreut und so konnten sich die Ukrainerinnen, überwiegend Frauen, austauschen und informieren. Themen waren die Unterstützung mit günstigen Lebensmitteln, Schulangebote für die Kinder und Sprachkurse. Die Kommunikation erfolgte vorwiegend in Englisch, hilfreich war ein Infozettel mit dem QR Code der Internetseite der Stadt Heilbronn zu ukrainischen Informationen. Am 21. April soll eine weitere Veranstaltung folgen, bei der, neben der Vorstellung der Stadt vorallem die Kinder im Mittelpunkt stehen. Die Meisten treibt die Angst um das Leben und die Zukunft der Kinder aus ihrem vom Krieg zerstörten Land zu uns. "Den Kindern trotz der traurigen Umstände einen hoffnungsvollen Blick auf das Leben zu vermitteln" ist, wie Anne Meier von den FrauenRäumen in der Begrüßung am Sonntag sagte, einer der Beweggründe für das Engagement der Frauen des Teams der FrauenRäume.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.